Den Hyundai nach Wunsch mit einem EU Neuwagen Mannheim

Es ist kein großes Geheimnis, dass es immer mehr Autos auf den Straßen in Deutschland werden. Dies ist auch nicht weiter verwunderlich, denn wer möchte schon gerne auf den Komfort eines eigenen Fahrzeugs verzichten, wenn man sich auf den Weg zur Arbeit machen muss oder privat ein paar Erledigungen oder Besuche bei Freunden mit dem Auto unternehmen möchte. Natürlich ist ein Auto kein billiges Vergnügen und somit leidet das eigene Budget häufig unter der Anschaffung eines Fahrzeugs. Dies muss jedoch nicht zwangsläufig der Fall sein, denn mit einem Reimport eines deutschen Autos aus dem europäischen Ausland kann man viel Geld sparen. Solche Fahrzeuge werden auch als EU-Neuwagen bezeichnet und sind speziell für den ausländischen Markt gefertigt. Im jeweiligen Reimport-Land kann man sie häufig deutlich günstiger erwerben. Sehr beliebt sind neben den klassischen Automarken aus Deutschland auch EU-Reimporte des südkoreanischen Automobilherstellers Hyundai. Mit etwas Glück kann man bei einem Auto-Reimport 30 Prozent und mehr der Anschaffungskosten einsparen.

Die Stadt Mannheim mit einem Hyundai von EU Neuwagen Mannheim erkunden

Mannheim ist eine Mittelstadt, die im Bundesland Baden-Württemberg liegt. Die Stadt befindet sich an der Mündung des Neckars in den Rhein, der die Grenze zu Rheinland-Pfalz bildet. Auf der anderen Seite des Rheins gelegen ist die Stadt Ludwigshafen, die ihrerseits im Bundesland Rheinland-Pfalz liegt. Die Stadt Mannheim zählt aktuell etwas mehr als 300.000 Einwohner.

Vielleicht haben Sie ja einmal Lust, sich die vielen interessanten Ecken von Mannheim selbst anzusehen. Ideal geht dies entweder mit Bus und Bahn oder mit einem Hyundai, den Sie bei Ihrem EU Neuwagenhändler in Mannheim finden. Mit einem fahrbaren Untersatz können Sie auch die entlegensten Winkel der Stadt erkunden.

Aufgepasst: Straßennamen sucht man in Mannheim vergeblich

Wenn Sie sich bereits einmal etwas in Mannheim bewegt haben, dann wird Ihnen sicher aufgefallen sein, dass es in der Mannheimer Innenstadt keine Straßennamen gibt. Stattdessen besitzt jeder Häuserblock eine Nummer, beispielsweise D4. Darunter sind dann die Hausnummern abzulesen.

Dieses System ist keine Erfindung der Amerikaner bzw. der Besatzungskräfte, die in Mannheim nach Ende des Zweiten Weltkrieges stationiert waren. Es geht zurück auf den pfälzischen Kurfürst, der eine Festung errichtete, noch ehe die Stadt Mannheim gegründet war. Die Stadt selbst wurde also erst nach Errichtung der Festung geplant und errichtet.

Das Rathaus besitzt keinen Straßennamen, sondern die Kombination aus Buchstaben und Zahlen in Form von E5. In M1,8 wohnte hingegen Karl von Drais, der Erfinder der Draisine. Zu vergleichen ist das System der Nummerierung am ehesten mit einem Schachbrett, wenngleich es noch ein bisschen komplizierter ist.

Die Anfänge der Stadt Mannheim

Die Ursprünge der Stadt Mannheim gehen zurück bis ins Mittelalter. Das Recht, sich Stadt nennen zu dürfen, besitzt Mannheim seit der Neuzeit. Im 18. Jahrhundert residierte in Mannheim der pfälzische Kurfürst, der auch das Privileg hatte, den Kaiser mitzuwählen. Aus diesem Grund findet man in Mannheim ein großes Schloss, das sich mitten in der Stadt befindet. Der französische Feldherr Napoleon war es schließlich, der Mannheim im Jahr 1806 zu einem Teil von Baden machte. In eben dieser Zeit siedelten sich in Mannheim viele Industrieunternehmen an.

Mannheim ist eine echte Erfinderstadt, doch auch Musik und Kultur kamen niemals zu kurz

Untrennbar mit der Erfindung des Autos verbunden ist nicht nur Carl Benz, sondern auch dessen Wohnort, nämlich Mannheim. Karl von Drais hingegen erfand in Mannheim die Draisine, aus der sich später das Fahrrad entwickelte. Ebenfalls eine bekannte Tochter der Stadt ist Constanze Weber, die spätere Ehefrau von Wolfgang Amadeus Mozart. Der große Komponist lernte seine zukünftige Frau kennen, weil er deren Schwester Klavierstunden gab. Auch der Dichter Friedrich Schiller verbrachte einige Jahre in Mannheim.

Bildung und Sport wird auch in Mannheim großgeschrieben

Bekannt ist Mannheim nicht nur für zahlreiche prominente Persönlichkeiten, die mit der Stadt verbunden sind, sondern auch für seinen großen Hafen, der nach Duisburg der zweitgrößte Binnenhafen in Deutschland ist.

Auch Bildung kommt in Mannheim dank einer Universität nicht zu kurz. Für die sportliche Bedeutung Mannheims sorgen unter anderem die Handballmannschaft der Rhein-Neckar-Löwen sowie Waldhof Mannheim als eine Fußballmannschaft, die es vor einigen Jahrzehnten sogar bis in die Fußballbundesliga geschafft hatte.

Woher stammen die Farben der Stadt?

Die Stadtfarben Mannheims sind Blau-Weiß-Rot. Entgegen der landläufigen Vermutung haben diese Farben jedoch nichts mit der Französischen Revolution zu tun. Können sie auch gar nicht, denn nachweisbar sind sie bereits seit dem Jahr 1613 und waren an Siegelschnüren zu finden. Die Französische Revolution erfolgte bekanntermaßen erst im Jahr 1789. In kurpfälzischen Urkunden sind sogar seit dem 16. Jahrhundert Siegelschnüre in den Landesfarben Weiß und Blau zu finden. Unter Umständen gründen die Mannheimer Stadtfarben in diesem Umstand – wobei dies nur Spekulationen sind. Die genaue Herkunft der Farbwahl ist bis heute unbekannt.

Die Anfänge des Automobilherstellers Hyundai

Auf den ersten Blick erinnert die Geschichte des südkoreanischen Autoherstellers Hyundai an die Geschichte vom Phoenix, der aus der Asche steigt. Der Gründer von Hyundai, Chung Ju Yung, stammt aus einer Familie armer Reisbauern. In jungen Jahren verkaufte er von seinem Fahrrad aus Reis, ehe er später eine kleine Autowerkstatt eröffnete, die er auf den Namen „Hyundai“ taufte. Übersetzt bedeutet der Name so viel wie „Fortschritt“ oder „Moderne“. Die Anfänge der kleinen Autowerkstatt hatten damit natürlich noch nicht viel zu tun. Mit viel Arbeit, Konsequenz und Disziplin von Yung selbst, die er auch seinen Mitarbeitern auferlegte, konnte der kometenhafte Aufstieg des Automobilherstellers jedoch Stück für Stück beginnen.

Ein wichtiger Grundstein für den eigenen Autobau war die Lizenzname von Ford Mitte der 1960er Jahre. Das erste Modell von Hyundai war entsprechend ein Nachbau vom Ford Cortina, der wiederum die englische Version des Ford Taunus war.

Die weiteren Jahre

Relativ zügig im Anschluss ging man bei Hyundai dazu über, eigene Autos zu entwickeln. Dies lässt sich ungefähr ab Anfang der 1970er Jahre beobachten. Der Hyundai Pony war das erste eigene Modell, das vom Band rollte. Dieses Modell war es, mit dem das Unternehmen in den 1980er Jahren auch in den Export ging. Der Pony wurde somit in den amerikanischen und den kanadischen Markt eingeführt.

Im Laufe der weiteren Jahre ging man bei Hyundai dazu über, die Motoren für eine zunehmende Anzahl an Modellen selbst zu entwickeln. Spätestens ab diesem Zeitpunkt war Hyundai nicht mehr nur ein einfacher Lizenznehmer, sondern ein eigener Autobauer.

Hyundai auf dem deutschen Markt

Der deutsche Markt zählte bereits damals als einer der anspruchsvollste Automärkte überhaupt. Hier wurde Hyundai ab dem Jahr 1991 aktiv. Zunächst ging man mit den Modellen Pony, S-Coupé, Sonata und Lantra an den Start. Im Jahr 1994 folgte dann die Vorstellung des Hyundai Accent, der zu einem der erfolgreichsten Modelle in Deutschland werden sollte. Im Jahr 1995 schließlich folgte der Lantra, welcher der erste Kombiwagen eines koreanischen Automobilherstellers war.

Ende der 1990er Jahre bediente man mit der Limousine Sonata zum ersten Mal auch die obere Mittelklasse. Zudem brachte Hyundai ab dem Jahr 2000 die ersten Dieselmotoren raus. Der Hyundai Getz schließlich war ein Modell der Kleinwagenklasse, das in ganz Europa für neue Verkaufsrekorde sorgen konnte.

Fazit

Sie sehen, dass sowohl der Automobilhersteller Hyundai als auch die Stadt Mannheim auf eine interessante Geschichte zurückblicken kann. Zwar darf man aus der Geschichte lernen, am spannendsten ist aber sicherlich die Gegenwart und von dieser können Sie sich selbst überzeugen, wenn Sie sich für einen Hyundai von EU Neuwagen Mannheim entscheiden. Gerne beraten wir Sie und präsentieren Ihnen auf Wunsch eine Auswahl an aktuellen Modellen vom Automobilhersteller Hyundai. Statten Sie uns von EU Neuwagen Mannheim doch einfach einmal einen Besuch ab oder melden Sie sich per E-Mail oder Telefon bei uns.